Fachbegriffe

Wenn man nicht gerade aus der Branche ist, stolpert man ab und zu über Begriffe, mit denen man nicht wirklich etwas anfangen kann. Wir haben hier ein paar Worte aufgelistet, die etwas genauer erklärt werden sollten. Cookies In der Computertechnik versteht man unter "Cookies" Daten, die von einem Internet Browser beim Aufruf von Webseiten … [Read more...]

Beispiele für den Satzspiegel

Im folgenden ein paar Beispiele für den Satzspiegel bei gängigen Formaten:   DIN A6 Hochformat Innen: 11mm Außen: 22mm Oben: 16,5mm Unten: 27,5mm   DIN A5 Hochformat Innen: 15,5mm Außen: 31mm Oben: 23mm Unten: 39mm   DIN A4 Hochformat Innen: 22mm Außen: 44mm Oben: 33mm Unten: 55mm … [Read more...]

Der Satzspiegel – Die Nutzfläche eines Buches

Mit dem Satzspiegel legt man eine Nutzfläche auf dem ausgewählten Seitenformat fest, die mit Text, Bildern etc. gefüllt werden soll. Er ist also ein gedachtes Rechteck,  das die bedruckten Teile einer Seite umgibt. Begrenzt wird er durch Stege (unbedruckte Abstände zwischen dem Satzspiegel und dem Rand. Unterschieden wird zwischen dem Kopfsteg, … [Read more...]

Layout-Programme – der letzte Schliff für Ihr Buch!

Alle Vorarbeiten sind jetzt erledigt. Nun heißt es, sich über das Layout des Buches Gedanken zu machen. Diese Fragen sollten Sie sich stellen und beantworten: * Wie groß wird mein Buch? * Welches Deckblatt bekommt mein Buch? * Kommen Abbildungen in den Inhalt, wenn ja, welche und wie viele? * Welche Schriftart und -größe wähle ich? * Wie … [Read more...]

Typografie – Werkzeug der Gesaltung

Typografie Heute versteht man in der Medientheorie Typografie als den Gesaltungsprozess, der mittels Schrift, Bildern, Linien, Flächen und typografischem Raum auf Druckwerke und elektronische Medien angewendet wird. Die gestalterischen Merkmale des Schriftsatzes einer Druckseite unterteilt man in Mikrotypografie und Makrotypografie. Die Kunst … [Read more...]

Druck und Weiterverarbeitung

Mit der Erfindung der Druckerpresse durch Johannes Gutenberg wurde das gedruckte Buch zu einem Massenartikel, der die Grundlagen der heutigen Wissensgesellschaft legte und entscheidend zur Entfaltung der modernen Massenbildung und Wissenschaften beitrug. Die technische Entwicklung bis zur heutigen Druckmaschine macht das Drucken sehr hoher … [Read more...]

ISBN – Die eindeutige Buchadresse

Die Internationale Standardbuchnummer. The International Standard Book Number. Bei der ISBN handelt es sich um eine Nummer, die zur eindeutigen Kennzeichnung von Büchern und anderen selbstständig veröffentlichten Verlagserzeugnissen geführt wird. Die Angabe der Nummer ist besonders für den Vertrieb wichtig. So können Buchhändler und … [Read more...]

Manuskript – Die Visitenkarte eines Buches

Das Manuskript Nach dem ewig dauernden Schreibprozess, der dem Schreiber womöglich etliche graue Haare beschert hat, dem eigenen Korrekturlesen, unter Haare raufendem Kopfschütteln, dem ebenso prüfendem Blick der Bekannten und Verwandten, die im übrigen mit Sicherheit auch noch mit Verbesserungsvorschlägen und Kritik ums Eck kommen werden, ist … [Read more...]

Ein gutes Konzept – der Kompass des Schreibens?

Ein gutes Konzept  ist neben Geduld und Vertrauen in die eigene Arbeit, der Grundstein für ein gutes Ergebnis. Ein gutes Konzept ist ein grober - nicht allzu ausführlicher Plan, welcher Maßnahmen und Vorgehensweisen enthält. Ein gutes Konzept  ist beim ersten Buchprojekt sehr hilfreich. Beginn / Vorarbeit     Am Anfang sollte … [Read more...]

Woher beziehe ich meine Quellen?

Sind die Ideen und Gedanken sortiert, macht man sich auf in den großen Fundus der Quellenangebote. In der heutigen Welt gibt es so viele mediale Kanäle, hier ein paar nützliche Beispiele: Stadtarchiv / Bibliotheken -> z.B. für Stadtchroniken oder Historienromane Internet -> Infomaterial zu fast allen Belangen Fachbücher / … [Read more...]